Schlagwörter

, ,

Sommer in San Francisco: Paddelboarding

Sommer in San Francisco: Paddelboarding

Wir sind schon seit einem ganzen Monat wieder zurück, aus dem es viel zu berichten gibt: Was man machen muss, wenn man in Kalifornien heiraten will, eine Geburt in Kalifornien vorbereitet, welche Arten von Kinderversorgung es für Kleinkinder gibt und wie man sie findet, wie man arrangiert, dass sein Kleinkind versorgt ist, sollte man plötzlich Nachwuchs bekommen, keine Familie in einigermaßen erreichbarer Nähe haben, und Mann und Freunde fleißig bei der Arbeit sind…

Baby + Mama an Board

Baby + Mama on Board

Neben den organisatorischen Fragen haben wir es uns auch sehr gut gehen lassen, und den Sommer, den es doch auch in San Francisco gibt, nur eben nicht im Sommer, genossen: Auf dem Wakeboard, auf dem Paddelboard, beim Schwimmen oder einfach am Strand. Aber das war ja nur bei uns 3.5 privat, beziehungsweise mit zwei unserer absoluten Lieblingsgäste!

In San Francisco ist deutlich mehr los. Zunächst einmal sind die Hotelpreise auf durchschnittlich über 500 $ angestiegen, weil Oracle und Salesforce ihre Jahresmessen abhalten. Die Dimensionen, dieser Messen sind für mich aus Marketingsicht wirklich spannend, gekleckert wird da nicht. Der Besucherandrang verläuft sich nicht in der Stadt, spontane abendliche Restaurantbesuche sind eher schwierig (kein Problem für mich – Claire steht gerne um 6:00 Uhr morgens auf, und wenn ich mithalten will, gehe bin ich um zehn im Bett, so die traurige Wahrheit). Und zwischen den Messen gab es von 9.-13.Oktober ein weiteres Highlight: Die Fleet Week in San Francisco.

Fleet Week in San Francisco

Fleet Week in San Francisco

Ich hatte irgendwas von „Air Show“ gelesen und dachte, das wäre sicher nett für Claire, die Flugzeuge absolut faszinierend findet, ob am Himmel oder auf dem Boden. Vielleicht würden wir mal schauen…Ne, da hatten wir keinen Entscheidungsspielraum! Das Programm fand direkt über der Stadt statt, und deckte ein gutes Spektrum ab: Fallschirmspringer, Kunstflug und Kampfjets zeigten alle Shows, die meine Erwartungen übertrafen. Allerdings gab es kein entkommen, gerade bei den Kampfjets: Entweder nach oben schauen und staunen, wie tief sie fliegen, oder sich die Ohren zu halten und wundern, warum eine Stadt eine solche Lärmbelästigung zulässt.
Für die Leute in San Francisco bedeutet die Fleet Week, dass man mindestens einen Sixpack, am Besten auch noch etwas zum Grillen, besorgt und bei Freunden mit Dachterasse unterkommt.

Mein Aussichtslage zur Fleet Week

Meine Aussichtslage zur Fleet Week

Ein Picknick im Park wird auch gern gemacht, insbesondere in Chrissy Field und Marina Green, wo man die Chance hat, die Flugzeuge mit der Golden Gate Bridge im Hintergrund zu sehen und auf seinem Smartphone festzuhalten.

Claire's Flugshow

Claire’s Flugshow

Was ist ein Augenblick, wenn man ihn nicht teilen kann?! Aber zählt digital teilen wirklich? Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Menschen um mich herum das Hier und Jetzt verloren haben, weil sie immer ein Smartphone in der Hand haben. Das hat sich bei mir dank Claire gründlich geändert – wir entdecken die Welt zusammen! Nicht, dass wir der Technik abgeneigt wären, aber meistens haben wir einfach keine Zeit…

Advertisements