Schlagwörter

, , ,

Duschen bis zur neuen Badewanne 1

Duschen bis zur neuen Badewanne 1

Es ist schon ein paar Wochen her, als wir vor der Herausforderung standen, eine Badewanne für Claire zu besorgen. Herausforderung? Ja! Denn ich wollte eine einfache Wanne, wie wir sie in Deutschland hatten: Ein Modell, dass ungefähr so aussieht wie ein Wäschekorb, nur eben mit einem Stöpsel und sehr abgerundeten Ecken.

Duschen bis zur neuen Badewanne 2

Duschen bis zur neuen Badewanne 2

Denn Claire genießt es sehr, sich im Wasser treiben zu lassen. Ich habe nur eine Hand unter ihrem Kopf, während sie „schwimmt“. Wenn wir unser schreiendes Kind in die Wanne geben, ist sofort Ruhe. Meistens hat sie ein entspanntes Lächeln auf den Lippen. Die Kehrseite der Medaille: das gilt exakt, bis wir sie aus der Wanne nehmen.

Deshalb stand eine Babybadewanne gleich nach dem Bett und der Wickelkomode auf unserem Einkaufszettel. Eigentlich wollte ich online bestellen, denn bei einer Badewanne kann man nicht viel falsch machen, dachte ich mir. Irrtum! Etwas so Banales wie eine einfache Badewannebgab es nicht im Internet, und meine Streifzüge durch verschiedene Babygeschäfte waren zunächst erfolglos.

Den amerikansichen Babies wird einfach mehr geboten: jede Wanne verfügt über einen Sitz, auf dem das Baby während des Baden Platz nimmt. Oft kommt dazu ein eingebautes Thermometer, eine Dusche, Massagedrüsen, ein Handtuchwärmer oder eine eingebaute Waage – man will dem Kleinen schließlich etwas bieten! Schon die Namen klingen verlockend: „Summer Infant Lil‘ Luxuries® Whirlpool BubBling Spa & Shower“, „Baby’s Journey™ Comfy Cozy Tub & Towel Warmer in Frog & Lily Pad“, „Fisher-Price® Calming Waters Vibration Tub™“.

Weniger ist mehr, dachte ich mir, Claire soll das Wasser genießen und kein seltsames Unterhaltungsprogramm. Mein Baby braucht keinen Sitz, ich halte sie nämlich, und zwar genau so, wie sie das braucht. Mein Ellbogen ist eine recht zuverlässige Temperaturkontrolle, und Claire und ich sorgen für genug Bewegung im Wasser – kein Bedarf an batteriebetriebenen Massagedrüsen etc. Meine reduktionistische Nachfrage überforderte das Angebot. Was für eine schwierige Kundin, die weder Sicherheit noch Spaß für ihr Kind will!

Endlich: Badewanne - European Style

Endlich: Badewanne – European Style

Schließlich habe ich eine Wanne gefunden, in der Claire ein bisschen schwimmen kann. Sie sieht nich aus wie ein Wäschekorb, sondern wie ein Wal. Nachdem ich den halben Sitz entfernt habe, kann sich Claire bewegen. Wir müssen sie noch nicht einmal halten, denn durch eine rutschfeste Beschichtung liegt sie sehr sicher im Wasser. Natürlich sind wir immer bei ihr – wir wollen ihr Lachen ja nicht verpassen! Und wir passen gut auf Claire auf, sorgen für Bewegung im Wasser, Sauberkeit und ein angewärmtes Handtuch für danach…

Advertisements